Wie verkaufen Amerikaner Immobilien bis zu 50% schneller?

1 Zimmer mit viel Platz

In den USA selbstverständlich, in Deutschland noch relativ unbekannt:
Homestaging!

Beim Home Staging wird die Immobilie „entpersonalisiert“ und verkaufsfördernd renoviert, Dekoration und teilweise die Möbel werden ausgetauscht, bzw. ansprechend arrangiert. Umfragen unter US-Immobilienmaklern haben ergeben, dass durch Home Staging eine Verkürzung der Verkaufszeit um bis zur Hälfte und ein angemessener Verkaufspreis erreicht werden kann.

Bei uns hat sich Home Staging seit Jahren als Standartleistung etabliert und wir haben einige Erfahrung darin.

Möchtest du deine Immobilie lieber privat verkaufen, gibt es viele Dinge, die du zu einer optimalen Präsentation tun kannst. Hier einige Beispiele:

• Jegliche Unordnung sollte beseitigt, die Wohnung sollte entrümpelt und gründlich gereinigt sein
• Sehr persönliche Gegenstände, wie z.B. das Bild von deiner Oma auf dem Nachtisch oder das  Kruzifix an der Wand, haben nichts auf den Bildern im Internet verloren
• Offene Regale sollten nicht überquellen, das lässt deine Wohnung unaufgeräumt erscheinen
• Auch wenn deine Nachbarn nicht viel von Kehrwoche halten, sollten der Eingangsbereich und das Treppenhaus sauber und aufgeräumt sein
• Überflüssige Möbel entfernen – die Räume wirken dann größer
• Wenn du Raucher bist: Schon Wochen vorher solltest du nicht mehr in der Wohnung rauchen
• Dunkle Räume solltest du ausreichend beleuchten
• Kleinere Reparaturen (z.B. gerissener Rolladengurt) sollten unbedingt im Voraus durchgeführt werden

Weitere Infos zum Homestaging

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.